Café Bauer „Am Hirschgarten“

Gönnen Sie sich etwas Gutes mit einem Besuch in unserem Café – im Sommer auf unserer Terrasse mit Blick auf die ehemalige Kurmainzische Statthalterei (Thüringer Staatskanzlei) und auf den neu gestalteten Hirschgarten, oder im Innenraum mit Wintergarten in gepflegter Atmosphäre.

Ein Muss für jeden Erfurter und Erfurt – Besucher!

Es erwartet Sie ein reichhaltiges Angebot an süßem Naschwerk und Eisspezialitäten sowie „die kleine Küche im Café“ mit Frühstücks- und Mittagsangebot, oder Sie wählen an unserem Salatbüfett aus. Bestimmt ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Das Café „Am Hirschgarten“ finden Sie in der Regierungsstraße 4, 99084 Erfurt, direkt gegenüber der Staatskanzlei. Sie erreichen uns telefonisch unter der Rufnummer 0361 / 64 30 362.

Öffnungzeiten:
Mo – Sa    8:00 – 18:00 Uhr
 

 

So finden Sie uns in Erfurt / Öffnungszeiten


Historisches über den Hirschgarten

Der Hirschgarten ist die älteste öffentliche Gartenanlage in Erfurt. Ursprünglich war diese Fläche gegenüber der mainzischen Statthalterei, die 1711 bis 1720 prachtvoll erbaut worden war, mit zwei Häuserreihen besetzt. Als der Reichsfreiherr von Warsberg im Jahre 1732 das Statthalteramt antrat, wollte ihm die unschöne Umgebung der Residenz nicht gefallen. Es fehlte ihm ein großer Platz vor dem Gebäude. Zudem beschwerte er sich bei der kur-fürstlichen Kammer, „es könne unmöglich länger anstehen, daß die Nachbarschaft all sein Tun und Wesen observierte“. Auch verwies er auf die Feuergefahr für die Statthalterei durch die angrenzenden Gebäude. Darum kaufte er auf eigene Kosten und auf Rechnung der mainzischen Finanzbehörde die Häuser der beiden Straßen auf, um sie niederzulegen. 1740 war das Ziel erreicht: Die Statthalterei hatte einen ausgedehnten Vorplatz, der eingezäunt und mit Bäumen bepflanzt, durch Rotwild belebt wurde. Die Anlage hieß im Erfurter Volksmund bald „der Hirschgarten“, eine Bezeichnung, die sich bis heute erhalten hat.